Bundespräsident Van der Bellen besucht PlayTogetherNow

Für PlayTogetherNow ist ein verfrühtes Weihnachtswunder geschehen. Der österreichische Bundespräsident Van der Bellen hat uns am 23.11.2017 besucht, um unser Projekt kennen zu lernen. Dies bedeutet für uns nicht nur eine riesengroße Anerkennung; es war ein wunderbarer Abend, der uns mit Hoffnung, Mut und Freude erfüllt.

UniCredit Bank Austria Vorstand, Bundespräsident Van der Bellen mit  PlayTogetherNow.

Um 18:00 durften Joe Schrammel und Daniel Kemper mit dem Bank Austria Vorstandsvorsitzenden Robert Zadrazil und Frau Mag. Doris Tomanek  (Vorstand “Human Capital”) den Bundespräsidenten empfangen und in den Saal begleiten, wo ihn über 100 junge Geflüchtete, Unterstützer_innen, Sponsor_innen und Freund_innen mit großem Applaus empfangen haben.

Nach den Grußworten und der Präsentation des Projekts, hat unser “Theater der Träume” mit einem Ausschnitt des neuen Stückes “Strand der Dinge” beeindruckt. Im Anschluss haben die Fußballer humorvoll gezeigt, wie ein Match bei uns abläuft und wie man trotz so manch “geschlossener” Tore neue Wege öffnet.

Joe Schrammel hat eine Rede über die aktuelle Situation und Probleme der Jugendlichen gehalten und den berühmten Song “You never walk alone” zitiert, um zu zeigen, dass wir immer hinter unseren Jungs und Mädels stehen werden.

Mustafa erzählt stellvertretend für alle Geflüchteten seine Geschichte und aktuelle Situation.

Dem Bundespräsidenten wurde im Anschluss ein T-Shirt mit unserem Logo überreicht, mit dem Wunsch nie “seine Träume zu verlieren”. Augenzwinkernd wurden eine Pfeife und Gelb/Rote Karten eines Schiedsrichters übergeben, mit der Bitte sie zu verwenden, wenn es “zu hart zugeht am Spielfeld der österreichischen Innenpolitik”. Unser lieber Freund Mustafa hat stellvertretend für alle Geflüchteten seine äußerst bewegende Geschichte in kurzen Worten erzählt. Trotz unermüdlichen Engagements, sportlichen Erfolgen und beeindruckenden Sprachkenntnissen hat er vor zwei Wochen einen negativen Bescheid erhalten. Nach so einem Rückschlag ist es schwer wieder Mut zu fassen.

“So sind wir alle in irgendwelchen Bereichen hochbegabt. […] Und das macht einen Teil des Reizes von Diversität aus.” Alexander van der Bellen

 

Van der Bellen bedankt sich bei allen Ehrenamtlichen und erzählt von seinen eigenen Fußballerfahrungen.

Alexander van der Bellen bedankt sich bei allen Ehrenamtlichen, “die sich bemühen tagtäglich zu verwirklichen, was Integration heißen könnte” und weist auf die große Bedeutung der aktiven Zivilgesellschaft hin. “Sie haben ein schönes Motto. (…) Die Betonung liegt auf together. Dieses Gemeinsame.”  Auch zeigt er sich beeindruckt von den Leistungen der Jugendlichen. Humorvoll erzählt der Bundespräsident von seinen eigenen Fußballerfahrungen in der Jugend und resümiert, dass seine Freunde akzeptiert hätten, dass er andere Stärken habe. Wir würden ihn aber trotzdem jedenfalls liebend gerne bei uns mitspielen lassen! 🙂

Highlight war der Anstoß beim anschließenden Spiel gegen die Vienna Internationals, den der Bundespräsident höchstpersönlich vorgenommen hat.

Der Bundespräsident und Farhard machen den Anstoß – starker Schuss! 🙂

Besonderer Dank gilt der UniCredit Bank Austria. Sie stellt uns seit über einem Jahr den Fußballplatz am Kaiserwasser gratis zur Verfügung.  Wöchentlich trainieren die Spieler an diesem wunderschönen Kunstrasen. Wir sind sehr dankbar, dass wir diese große Veranstaltung in dem UniCredit Center am Kaiserwasser abhalten durften. Eine fantastische Unterstützung für unser Projekt.

Ein unglaublich ermutigender und inspirierender Abend aus dem wir viel Kraft schöpfen und den wir lange in Erinnerung behalten werden.

Über ein Like auf Facebook würden wir uns sehr freuen!